Seymour Nord

Seelöwe
Blaufußtölpel
Fregattvogel
Lavamöven
Die Insel North Seymour Galapagos

Die Insel North Seymour ist ein Lavaplateau submarinen Ursprungs, das durch seismische Aktivität angehoben wurde, wie fossile Funde von Meeresorganismen auf der Insel zeigen. Dies erklärt auch das flache Profil der Insel deren höchste Erhebung nur 30 m über dem Meeresspiegel liegt.

Die zerfurchten Klippen der kleinen Insel mit einer Fläche von 1,9 Quadratkilometer sind nur wenige Meter hoch, bieten aber der Gabelschwanzmöwe Felsvorsprünge zum Nisten. Gleich oberhalb der Landungsstelle steht ein kleiner Balsambaum-Wald, deren Bäume zumeist blattlos auf den nächsten Regen warten, um dann verblüffend schnell zu erblühen.

Die Insel ist voller Leben und oftmals muss man auf dem Rundgang einer Meerechse oder einem Seelöwen ausweichen. Blaufußtölpel nisten auf beiden Seiten entlang des Weges (2 km lang) und man kann oft ihren berühmten Balztanz bewundern. Der Weg führt dann weiter in das Innere der Insel zu einem der größten Nistplätze der Fregattvögel von Galapagos, in dem auch Gabelschwanzmöwen ihre Nester bauen.

Mit etwas Glück kann man auf der Insel auch die hiesigen Landleguane entdecken. Am Ufer sind immer viele Seelöwen und Meerechsen zu sehen und manchmal kommen auch Seebären vorbei.

Erkunden Sie die Insel Seymour Nord auf Galapagos in kleinen Gruppen, empfohlen von unseren Reise-Spezialisten.

- Anzeige -

Ecuador • Galapagos

Galapagos Safari Camp
1 Tage oder 5, 6 bzw. 7 Tage Lodgesafari ab 350 EUR

  • Luxus-Camping nach afrikanischem Vorbild
  • Erstklassige Ausflüge zu den Galapagos-Highlights
  • Drei verschiedene Safari-Touren zur Auswahl

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Inseln des Galapagos Archipels: