Startseite / Nationalparks in Ecuador

Nationalparks in Ecuador

Nationalparks in Ecuador
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Besucher fühlen sich nicht selten an den Tag der ersten Schöpfung versetzt, wenn es sie in einen der Nationalparks in Ecuador verschlägt. Urwüchsige Tiergeschöpfe laufen Besuchern hier in Ecuadors Nationalparks sowie im Meeresreservat Galapagos vor die Kameralinse. So selten und bizarr aussehend, dass man sich fast in der Dinosaurierwelt wähnt.

Erkunden Sie die beliebtesten Nationalparks in Ecuador auf großer Wander- & Trekkingreise:

– Anzeige –

Ecuador

Auf der Straße der Vulkane
17 Tage Natur- und Trekkingreise

  • Traumtrekking in grandioser Berglandschaft
  • Atemberaubende Seilbahnfahrt zum Pichincha
  • Wanderung zwischen den Vulkanen Ruminahui und Cotopaxi

39 Naturschutzgebiete, 6 Erholungsgebiete & 3 Meeresreservate

Ecuador hat 39 Naturschutzgebiete und sechs Erholungsgebiete die zusammen eine Fläche von rund 48.000 Quadratkilometer ergeben. Die Schutzgebiete umfassen 18 % der Gesamtfläche des Landes. Dazu kommen drei Meeresreservate, die zusammen eine Fläche von 141.324 Quadratkilometer haben.

Ecuadors Nationalparks & Schutzgebiete verteilen sich wie folgt:

  • Elf National Parks (Parque Nacional)
  • Vier Biologische Reservate (Reserva Biológica)
  • Neun Ökologische Reservate (Reserva Ecológica)
  • Geobotanisches Reservat (Reserva Geobotánica)
  • Vier Tier Reservate (Reserva de Producción de Fauna)
  • Zehn Tier Schutzgebiete (Refugio de Vida Silvestre)
  • Drei Meeresreservate (Reserva Marina)
  • Sechs Erholungsgebiete (Área Nacional de Recreación)

Ecuadors Biosphärenreservate und UNESCO-Weltnaturerbe

Fünf Naturschutzgebiete wurden von der UNESCO zu Biosphärenreservaten erklärt:

  1. Galapagos Nationalpark & Meeresreservat (1984)
  2. Yasuní Nationalpark (1989)
  3. Sumaco-Galeras Nationalpark (2000, erweitert in 2002)
  4. Podocarpus Nationalpark (2007)
  5. Cajas Nationalpark (2013)

Zwei Nationalparks wurden von der UNESCO wegen ihrer Einzigartigkeit zum Weltnaturerbe erklärt:

Erkunden Sie auf Ihrer Ecuador Rundreise das UNESCO Biosphärenreservat und Weltnaturerbe „Galapagos Nationalpark & Meeresreservat“!

– Anzeige –

Ecuador • Galapagos

In den Regenwald und auf Galapagos-Kreuzfahrt
14 Tage Naturreise und Safari

  • Regenwald & Galapagos – Ecuador für Naturliebhaber
  • 5-tägige Galapagos-Kreuzfahrt mit der Yacht Golondrina
  • Beeindruckende Regenwaldsafari: Kanufahrten, Fußpirsch und Nachtexkursionen

Die schönsten Nationalparks in Ecuador

Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Nationalparks in Ecuador, ihre Lage, Größe, Landschaft, Schutzstatus und besonderen Tiere. So können Ecuador-Reisende ihren Rundtrip besser planen, Vorlieben finden und ihre eigene Reisehöhepunkte in einer Rundreise zusammenstellen.

Cajas Nationalpark

Nationalpark El Cajas

Etwa 30 km westlich von Cuenca liegt der 1977 gegründete 2.854 km² große Cajas Nationalpark. Namensbedeutung des Cajas Nationalpark Der Volksmund sagt, dass der Name des Nationalparks von den vielen Seen – es gibt 235 …

Mehr »

Cotopaxi Nationalpark

Vulkan Cotopaxi

Der Cotopaxi Nationalpark, dessen Herzstück der gleichnamige 5.897 m hohe, aktive Vulkan ist, wurde 1975 gegründet und liegt rund 60 km südlich von Quito. Er umfasst auf Höhen zwischen 3.400 und 5.897 m eine Fläche …

Mehr »

Machalilla Nationalpark

Los Frailes beach im Machalilla National Park, Ecuador

Der Machalilla Nationalpark ist der einzige Nationalpark an der Küste Ecuadors (alle anderen Gebiete sind Reservate und Erholungsgebiete). Er wurde im Jahr 1979 gegründet und schützt rund 50 km der Küstenlinie, was 2 % der …

Mehr »

Yasuní Nationalpark

Blick auf den Amazon River Napo, Yasuni National Park

Der Yasuní Nationalpark ist der größte Nationalpark auf dem Festland von Ecuador. Der Yasuní Nationalpark umfasst auf einer Fläche von 9.820 km² und Höhen zwischen 300 und 600 m neben Feuchtgebieten, Moor- und Sumpfgebieten, Seen …

Mehr »

Podocarpus Nationalpark

Wanderweg im Podocarpus Nationalpark

Der 1983 gegründete Podocarpus Nationalpark liegt im Süden von Ecuador zwischen Loja, Zamora und Vilcabamba und umfasst eine Fläche von 144.993 ha. Den Namen erhielt er von der Podocarpus, der einzigen heimischen Konifere Ecuadors, die …

Mehr »

Sumaco-Galeras Nationalpark

Sumaco Vulkan in Ecuador

Der 205.249 ha große Sumaco-Galeras Nationalpark wurde im Jahr 1994 gegründet und liegt im Herzen des weit größeren Sumaco Biosphärenreservats, welches die UNESCO 2000 zum Weltnaturerbe erklärt und 2002 erweitert hat. Die Landschaft ist von …

Mehr »

Sangay Nationalpark

Der aktive Vulkan Sangay

Der Sangay Nationalpark umfasst mit einer Größe von 517.765 ha neben einer abwechslungsreichen Flora und Fauna, auch die drei ecuadorianischen Vulkane Sangay (5.230 m – aktiv), Tungurahua (5.023 m – aktiv) und El Altar (5.319 …

Mehr »

Chimborazo Tierreservat

Aufstieg am Carihuayrazo mit Traumblick zum Chimborazo

Das Chimborazo Tierreservat wurde 1987 rings um den gleichnamigen Vulkan, welcher mit 6.310 m Höhe der höchste Gipfel von Ecuador ist, auf einer Fläche von 58.560 ha in der Zentralen Kordillere von Ecuador rund 180 …

Mehr »

Llanganates Nationalpark

Llanganates National Park

Der 219.707 Hektar große Llanganates Nationalpark umfasst eine der schönsten und vielfältigsten Landschaften Ecuadors und zieht sich durch die Provinzen Cotopaxi, Tungurahua, Napo und Pastaza. Hintergründe & technische Daten Zum größten Teil von Anden-Wäldern bedeckt …

Mehr »