Startseite / Regionen / Amazonas-Regenwald
Entdeckungstour im Dschungel des Cuyabeno-Nationalparks

Amazonas-Regenwald in Ecuador

El Oriente – Osten & das Amazonas-Becken

Im Osten des Landes, dem „Oriente“ liegen die Regenwälder des Amazonasbeckens. Die Region ist rund 120.000 Quadratkilometer groß, aber mit 740.000 Einwohnern, also nur sieben Einwohnern pro Quadratkilometer, dünn besiedelt.

Ausflüge in den Regenwald führen die Besucher in das komplexe System von Flüssen, tropischen Lagunen, Sümpfen und in überflutete Gebieten.

Der Oriente lässt sich in:

  • die dicht bewaldeten Ausläufer der Anden mit den Vulkanen Sumaco und Reventador
  • und den Subkordilleren Galeras-Napo und Cordillera del Cóndor, beide mit tropisch feuchtem Laubwald im höheren Bereich und weiter absteigend mit Hochlandregenwald und plätschernden Bächen,
  • sowie die tiefer gelegene (unter 400 m) flache Amazonasebene mit Tieflandregenwald unterteilen.

Trotz einer jährlichen Abholzungsrate von 1,5 %, bleibt der Oriente eine der artenreichsten Orte auf dem Planeten.

Erkunden Sie die Anden und den Regenwald in Ecuador, empfohlen von unseren Reise-Experten:

– Anzeige –

Ecuador

Anden & Regenwald
4 Tage Natur erleben

  • Schneebedeckte Andengipfel & Abstecher in Amazonasregenwald
  • Wanderung im Cotopaxi Nationalpark bis auf ca. 4800 m

Städte in den Provinzen des Oriente

In den sechs Provinzen im Oriente finden sich kleine Städte,:

  • von denen Lago Agrio (49.000 Einwohner),
  • Coca (40.000 Einwohner),
  • Puyo (33.000 Einwohner),
  • Tena (23.000 Einwohner),
  • Macas (19.000 Einwohner) die größten Ansiedlungen sind.

Flüsse des Oriente

Alle Flüsse des Oriente sind Zuflüsse des Rio Amazonas. Die wichtigsten Flüsse sind:

  • der 850 km lange Rio Napo,
  • der Rio Coca,
  • der Rio Pastaza,
  • der Grenzfluss zu Kolumbien der Rio Putumayo
  • und der Rio Aguarico.

Klima im Amazonasgebiet von Ecuador

Das ecuadorianische Amazonasgebiet ist heiß, feucht und regnerisch. Die Temperatur liegt bei 23 °C bis 26 °C.

Bei Höhenlagen zwischen 180 m und 300 m und jährlichen Niederschlagsmengen von 3.000 bis 4.000 mm, beträgt die Luftfeuchtigkeit 85 bis 95 %.

Tiere im Regenwald von Ecuador

Diese Lebensräume im Amazonas-Gebiet von Ecuador sind die Heimat von:

  • Süßwasser-Delfinen,
  • Schildkröten,
  • Anakondas,
  • Kaimanen,
  • Affen,
  • Ozelots,
  • Faultieren
  • Vögeln wie Hoatzins,
  • Tukane,
  • Aras,
  • Eisvögel.

Pflanzen im ecuadorianischen Amazonas

Eine immense Vegetation gedeiht. In den Regenwäldern von Ecuador findet man sowohl Palmen als auch Bromelien, Ceibos und Orchideen.

Die drei wichtigsten Regenwald-Gebiete im Überblick

Naturreservat Cuyabeno

Im Naturreservat Cuyabeno trifft man rund ein Drittel der aller Vogelarten des Amazonasbeckens an.

Nationalpark Yasuni

Im Yasuni Nationalpark konzentriert sich die höchste Dichte an Amphibien-, Säugetier-, Vogel- und Pflanzenarten im ganzen Amazonasgebiet.

Tena

Tena (San Juan de los Dos Ríos del Tena) ist eine Stadt in Ecuador. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Napo und des Kantons Tena im Amazonasbecken.

Die Stadt hat 19.898 Einwohner (Schätzung 2005) und liegt auf 598 m Höhe am Zusammenfluss des Río Tena mit dem Rio Pano und dem Rio Misahuallí.

Tena liegt abseits der großen Erdölfelder und hat daher im Gegensatz zu anderen Städten des ecuadorianischen Amazonasbeckens (besonders Nueva Loja) kein starkes Wachstum erfahren.

Die Stadt Tena liegt zwischen Hügeln. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist der Parque Amazónico, ein Park mit einem botanischem Garten und Flussstrand auf einer Halbinsel zwischen den Flüssen Tena und Pano.

Tena ist der ideale Ausgangspunkt für geführte Touren in den Tropischen Regenwald sowie Rafting-Touren. Die Stadt fungiert als Umschlagzentrum für die landwirtschaftlichen Erzeugnisse der Umgebung.

Sie ist über eine befestigte Straße über Baeza mit der Hauptstadt Quito verbunden; Busse verkehren mehrmals täglich. Neben dem Tourismus ist die Landwirtschaft die wichtigste Beschäftigungsquelle.

Zu den wichtigsten Produkten gehören:

  • Kakao
  • Tee
  • Kaffee
  • Zuckerrohr
  • Maniok (Yuca)
  • die Produkte der Ölpalme
  • Tabak
  • Früchte (besonders Naranjilla)
  • Rindfleisch

Daneben existiert eine Möbelindustrie, die aus Tropenhölzern produziert. In Tena wird auch Naturkautschuk gewonnen und Gold gewaschen.

Entdecken Sie die unglaubliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen im Regenwald von Ecuador:

– Anzeige –

Ecuador • Galapagos

In den Regenwald und auf Galapagos-Kreuzfahrt
14 Tage Naturreise und Safari

  • Regenwald & Galapagos – Ecuador für Naturliebhaber
  • 5-tägige Galapagos-Kreuzfahrt mit der Yacht Golondrina
  • Beeindruckende Regenwaldsafari: Kanufahrten, Fußpirsch und Nachtexkursionen

Hotels & Lodges im Amazonas-Regenwald von Ecuador

Alle 4 Unterkünfte im Amazonas-Regenwald anzeigen »